Wie erkennt man Mangelerscheinungen bei Wasserpflanzen im Aquarium?

Es ist bekannt, dass jede Pflanze ganz besondere Ansprüche an ihre Umgebung stellt. Werden diese nicht oder nur teilweise erfüllt, kommt es sehr schnell zu Mangelerscheinungen. Oft äußern die Pflanzen dies sichtbar und bekommen gelbe, braune oder blassere Blätter. Zudem lässt der Wuchs stark nach. Des Weiteren wachsen oftmals auf den Blättern sichtbar Algen. Anbei möchten wir Ihnen mögliche Ursachen zeigen, warum sich Ihre Aquarienpflanze verfärben und wie sich diese Mängel beheben lassen.

Aquarienpflanze färbt sich rot

Verfärben sich die Blätter rot, dann kann die Ursache hierfür beispielsweise ein zu hoher Nitritgehalt im Wasser sein. Besonders problematisch ist dabei die Verbindung von Nitrit mit Ammoniak. Nicht nur für die Pflanzen ist das schädlich, sondern auch für die dort lebenden Aquarienbewohner, da diese Konzentration schon in Kleinstmengen giftig ist. Sind die Pflanzen nur im oberen Bereich rötlich oder bräunlich und lässt sich diese Verfärbung abwischen, dann handelt es sich um eine Anpassung an das Licht und ist dementsprechend völlig unbedenklich.

Aquarienpflanze färbt sich braun

Wenn sich die Aquarienpflanzen braun färben, dann kann liegt dies häufig an Eisenmangel. Dieser Mangel lässt die Pflanze welken und schlussendlich eingehen. Das Problem hat jedoch eine ganz einfache Lösung. Im Internet und in den meisten Zooläden sind Eisentabletten erhältlich, die in das Wasser gegeben werden können. Manchmal liegt es auch an der Beleuchtung. Besonders dann, wenn 2 Leuchtstoffröhren eingesetzt werden und die hintere Lampe weniger intensiv ist.

Aquarienpflanze färbt sich gelb

Eine gelbe Verfärbung tritt häufig bei Pinselalgen auf. Dies lässt sich ganz schnell durch einen Phosphattest herausfinden. Diesen gibt es in der Regel in jeder guten Zoohandlung oder auch im Internet. Zur Bekämpfung der Pinselalgen werden verschiedene Dünger und Mittelchen verabreicht, die in das Wasser gegeben werden können.

Dieser Beitrag stellt nur eine Übersicht an möglichen Ursachen dar. Natürlich kann die Ursache für die Verfärbung noch viel komplexer sein. Wichtig ist es in jedem Fall, die Wasserwerte zu überprüfen, um Auffälligkeiten sofort feststellen zu können.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Nano-Aquarianer |

Voll der simple, aber nützliche Ratgeber zu Verfärbungen bei Wasserpflanzen. Das wusste ich noch nicht!